Header Presse Aktuelle

Bild Header mobile Presse Aktuelles

Für insgesamt 121 junge Frauen und Männer ist ihre gärtnerische Ausbildung erfolgreich mit der Abschlussprüfung zu Ende gegangen.

Im Rahmen einer zentralen Freisprechungsfeier am 16.Februar 2019 bei wunderschönem Frühlingswetter im Bildungszentrum Gartenbau Münster-Wolbeck wurden sie als Fachkräfte in den Berufsstand der Gärtner feierlich aufgenommen.  Die überwiegende Mehrheit (100 ehemalige Azubis) stellten hierbei die Absolventen der Fachrichtung Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. Die anderen neuen Fachkräfte ( 21 ehemalige Azubis) erlernten den Gärtnerberuf in den Fachrichtungen Friedhofsgärtnerei, Zierpflanzenbau, Staudengärtnerei, Gemüsebau und Baumschule.

Wie der Vize-Präsident des Landesverbandes Gartenbau NRW e.V., Helmut Rüskamp, in seinen Grußworten deutlich machte, ist besonders viel Grün, Blumen und Pflanzen für die Menschen wichtig – und damit natürlich der Beruf des Gärtners. Er betonte aber auch recht deutlich, dass es besonders wichtig ist, die Weiterbildung, auch als eine Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen – nicht zuletzt, damit alle guten Ideen der jungen Fachkräfte meisterhaft in Taten umgesetzt werden können. Der Kreisgärtnermeister der Kreisvereinigung Ruhr-Lippe, Herr Norbert Toppmöller, der durch das Programm führte, betonte noch einmal ausdrücklich, dass die Gartenbaubranche vom Nachwuchs Dynamik verlange, sowie Engagement und Verantwortung zu übernehmen sei. Die zunehmende Technisierung erfordere eben eine stetige Weiterbildung und ein lebenslanges Lernen, so Kammerdirektor Karl Werring.

 

1 klein.jpg kamera

 

kamera

 

3 klein.jpg kamera

 

4 klein.jpg kamera

 

5 klein.jpg kamera