Header Presse Archiv

Zwei Große Goldmedaillen (GG) der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG), sechs Ehrenpreise (EP), neun Gold-, vier Silber- und drei Bronzemedaillen – das ist die stolze Bilanz der nordrhein-westfälischen Friedhofsgärtner zum Auftakt der Bundesgartenschau Havelregion (BUGA). 70 Mustergräber wurden von Friedhofsgärtnern aus ganz Deutschland in der Woche nach Ostern bepflanzt, zwölf Betriebe und Ausstellergemeinschaften aus NRW waren mit dabei.

Ausgezeichnet wurden:

pfeil nach rechts Ausstellergemeinschaft Zander/Bringemeier, Gelsenkirchen – 1 Goldmedaille

35ASTZanderBringemeier.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Backes, Monschau – 1 Bronzemedaille

5Backes.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Harald Bell, Recklinghausen – 2 Silbermedaillen, 1 Bronzemedaille

11Bell.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Bildungszentrum Gartenbau Essen - 1 Große Goldmedaille für die beste Gestaltung eines Wahlgrabes in fließender Form

66GBZEssen.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Gärtnerei Hellekamps, Viersen – 1 Goldmedaille, 1 Ehrenpreis des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz für „die hervorragende Farbkombination der Saisonbepflanzung“ für ein zweistelliges Wahlgrab

8Hellekamps.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Friedhofsgärtnerei Heinrich Kölling und St. Marienstift Berg, Herford – 2 Silbermedaillen

18KoellingStMarienStift.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Michael Krisam, Solingen – 1 Goldmedaille, 1 Ehrenpreis der Gesellschaft für Dauergrabpflege Westfalen Lippe mbH für „die außergewöhnliche Pflanzenkombination in hervorragender Verarbeitung“ für ein zweistelliges Wahlgrab

4Krisam.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Gärtnerei Arnholz-Prüße, Löhne, 1 Goldmedaille, 1 Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Rheinland für „das phantasievolle Zusammenspiel von Bepflanzung und Denkmal“ für ein zweistelliges Wahlgrab

 14Arnholz Pre.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Thomas Schlimgen, Köln – 1 Bronzemedaille

30Schlimgen.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Thomas Seppelfricke, Gelsenkirchen – 2 Goldmedaillen, Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für „die besonders gelungene Übernahme der Ornamentik des Grabmals in die Gestaltung und Ausarbeitung des Grabes“ für ein einstelliges Wahlgrab und Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Sachsen für „die besonders gelungenen Farbverläufe in der Gestaltung“ bei einem zweistelligen Wahlgrab in fließender Form

62Seppelfricke.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Ernst-Ferdinand Timme, Bonn – 1 Goldmedaille, Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe für „die mutige Gestaltung eines Urnengrabes“ 

43Timme.JPG kamera

 

pfeil nach rechts Uwe Zimmer, Köln 1 Große Goldmedaille für beste Gestaltung eines einstelligen Wahlgrabes

46Zimmer.JPG kamera

 

 Text und Bilder: Christiane James, Straelen