Header Presse Archiv

Vom 26. bis zum 29.01.2016 präsentierte sich die Imagekampagne der grünen Branche „Natürlich schöne Augenblicke“ auf der IPM in Essen.

Im Infocenter Gartenbau beim Grünen Medienhaus in Halle 1A konnten sich die Fachbesucher nicht nur über die Kampagne informieren, sie hatten auch die Möglichkeit, natürlich schöne Augenblicke mit Blumen und Pflanzen selbst zu erleben und auf diese Weise deren emotionale Kraft zu erfahren. Ziel ist es, zu zeigen, wie sich mit einfachen Mitteln die Wertschätzung für die Produkte und Dienstleistungen der grünen Branche nachhaltig steigern lässt. Die Initiatoren wollten so den Bekanntheitsgrad der Kampagne erhöhen und weitere Unterstützer gewinnen.

Wie beim Kampagnenauftakt im Herbst 2014 spielten auch beim Messeauftritt liebevoll gestaltete Miniaturgärten, so genannte „Urban Bonsais“, eine wichtige Rolle. Zum Start der Kampagne waren Passanten an vollkommen unerwarteten Orten von Miniaturgärten überrascht worden. Auf der IPM wurden solche nun an ebenso unerwarteten Stellen auf dem Messestand platziert. Dieser ist wie eine typische WG-Küche gestaltet, mit einem Tisch, mehreren Stühlen und einer Anrichte. Passend dazu überraschten die versteckten Pflanzarrangements die Besucher des Stands zum Beispiel in Kaffeedosen oder Brotkästen. Natürlich schöne Augenblicke waren da garantiert und konnten von den Besuchern in einem kostenlosen Erinnerungsfoto festgehalten werden.

Die Wertschätzung der Verbraucher für Produkte und Dienstleistungen der grünen Branche nachhaltig zu steigern und besonders junge Menschen wieder mehr für Blumen und Pflanzen zu begeistern ist das Ziel der Inwertsetzungskampagne „Natürlich schöne Augenblicke“. Mit verschiedenen Kommunikationsmaßnahmen sollen Blumen und Pflanzen über reine Deko- und Pflegetipps hinaus als Botschafter positiver Emotionen etabliert und so Verbraucher zum Kauf von Blumen und Pflanzen motiviert werden. Die Kampagne wurde vom Zentralverband Gartenbau e. V. initiiert und wird vom Grünen Medienhaus koordiniert und durchgeführt. Zu den Partnern und Geldgebern zählen aktuell der Verband des Deutschen Blumen-Groß- und Importhandels e.V. (BGI), der Einheitserde Werkverband, die Landgard, die Messe Essen, die Sondergruppe Jungpflanzen im ZVG, die Vereinigung deutscher Blumengroßmärkte, der Werbeausschuss BVZ/BVE, die Fördergesellschaft Gartenbau Rheinland sowie die Vereinigung der europäischen Weihnachtssternzüchter Stars for Europe.

 

ipm3 kamera

ipm11kamera

pfeil nach rechts „Natürlich schöne Augenblicke“ live auf der IPM in Essen erleben.

 

Text: Das Grüne Medienhaus (GMH)
Fotos: LVG Westfalen-Lippe
 

weitere informationen