Header Presse Archiv

Nach 12-jähriger Amtszeit endete die Präsidentschaft von Heinrich Hiep im Landesverband Gartenbau Rheinland e. V.

Am 06. November 2014 wurde Eva Theuerkauf aus Kempen als Nachfolgerin von Heinrich Hiep aus Kevelaer, zur ersten Präsidentin des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e. V., Köln, gewählt und am 08. November in ihr Amt eingeführt. Heinrich Hiep wurde dabei gebührend aus seinem Amt verabschiedet.

Der Landesverband Gartenbau Rheinland vertritt als Arbeitgeberverband die Interessen von rund 1.300 Gartenbaubetrieben im Rheinland. Nordrhein-Westfalen, insbesondere die Region Rheinland, ist das größte Anbaugebiet für gärtnerische Produkte in Deutschland und auch einer der größten gärtnerischen Dienstleistungsmärkte.

Heinrich Hiep schied satzungsgemäß nach dem Überschreiten der Altersgrenze nach 12-jähriger Amtszeit aus.

In seiner Amtszeit hat Heinrich Hiep die Herausforderungen im Umweltschutz und insbesondere im Wasserschutz erkannt und die Betriebe gefordert, aber auch den Produktionsgartenbau mit den berechtigten gesellschaftlichen Anforderungen in Wasser- und Umweltschutz versöhnt. Er hat die Initiative Agrobusiness Niederrhein mit aus der Taufe gehoben, die Nachwuchsförderung für den Berufsstand aufgebaut und das Rheinland auf der Floriade sehr erfolgreich vertreten. Die Internationale Pflanzenmesse in Essen konnte mit ihm und dem westfälischen Schwesternverband sowie der Messe Essen zur Weltleitmesse des Gartenbaus weiterentwickelt werden. Weiter ist sein Engagement für den Gartenbau in verschiedenen Gremien der Vermarktung zu nennen.

Im Rahmen der Festveranstaltung in Geldern würdigte Horst Becker, Staatsekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW stellvertreten für Minister Johannes Remmel, Heinrich Hiep in seiner Rede. Hierbei hob er hervor, dass Hiep nie vor schwierigen Themen zurückgeschreckt ist, auch bei Themen, die bei den Mitgliedern durchaus strittig diskutiert wurden.

Horst Becker gratulierte Präsidentin Eva Theuerkauf zur Wahl und betonte, dass ihre Stimme nicht nur auf Landesebene, sondern auch auf Bundesebene ein ganz besonderes Gewicht für den Gartenbau hat.

Heinrich Hiep bekam als Dank für sein Mitwirken in den Gremien der Landwirtschaftskammer und vor allem als Symbol der Wertschätzung seiner Leistungen für die Gärtner in Nordrhein-Westfalen, die Goldene Kammerplakette von Johannes Frizen, Präsident der Landwirtschaftskammer NRW, verliehen. Sie ist die höchste Auszeichnung, die die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zu vergeben hat. Präsident Frizen hob in seiner Rede die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen Heinrich Hiep und der Landwirtschaftskammer NRW hervor und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

Für seine hervorragenden Verdienste um den Gartenbau und seine langjährige, engagierte Arbeit überreichte Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG), zusammen mit Gabriele Harring, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Zierpflanzen (BVZ), die Ehrenmedaille des Zentralverbandes Gartenbau in Gold an Heinrich Hiep. „Heinrich Hiep ist konstruktiv, engagiert, kritisch, souverän und immer loyal“, so Präsident Mertz über Heinrich Hiep bei seiner Laudatio. „Grenzübergreifendes Denken und europäisches Handeln waren Dir immer ein Anliegen und du hast Dich stets mit einem langen Atem in viele Themen eingebracht“, so Mertz.

Eva Theuerkauf ist die erste Präsidentin des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e. V. Sie ist über 22 Jahre dem Gartenbau durch ihren Produktionsbetrieb verbunden und weiß mit welchen Problemen der Gartenbau konfrontiert wird. 12 Jahre aktive Mittelstandspolitik brachten ihr Gehör auf verschiedenen Ebenen bestehende Kontakte sowie Sachkenntnis im Umgang mit politischen Gremien. Dies möchte Eva Theuerkauf nun nutzen, um alle Sparten des Gartenbaus erfolgreich zu vertreten. Als eine Herausforderung ihrer zukünftigen Arbeit sieht sie die Erhöhung der Wertschöpfung der gärtnerischen Produkte über die gesamte Kette hinweg. Sie fordert ein Miteinander von der Produktion über die Vermarkter zum Einzelhandel und zu den Dienstleistungsbetrieben. In Richtung Politik fordert sie die Bedingungen für den Produktionsgartenbau in der EU zu harmonisieren. Pflanzenschutz bleibt hier für sie ein Kernthema.

Als erste Amtshandlung ernannte die neue Präsidentin ihren Vorgänger zum Ehrenmitglied des Landesverbandes Gartenbau Rheinland und würdigte Heinrich Hiep mit der Ehrenmedaille für hervorragende Verdienste, die höchste Auszeichnung des Verbandes.

Eva Theuerkauf dankte Heinrich Hiep für dessen ehrenamtlichen Einsatz und den nachhaltigen Ausbau Nordrhein-Westfalens zum bedeutendsten Gartenbaustandort Deutschlands. „Ich glaube, es war deine Überzeugung die Probleme und die Interessen des Gartenbaus immer im gesamtwirtschaftlichen Umfeld zu sehen. Du hast die Probleme realistisch eingeschätzt und dann auch immer direkt gehandelt. Es war deine Fähigkeit die Politik davon zu überzeugen, welche Belastungen der Gartenbau tragen kann. Gleichzeitig warst du in der Lage, der Politik zu vermitteln, wie der Gartenbau im Interesse unseres Landes vorangebracht werden kann“, so Präsidentin Theuerkauf in ihrer Laudatio.

Gerne stellen wir Ihnen auf Rückfrage umfangreiches Material zu den persönlichen Daten von Heinrich Hiep und Präsidentin Eva Theuerkauf zu Verfügung. Wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e.V.:
Tel.: 0221 7151039 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

http://www.gartenbaunrw.de/images/PM_aktuell/2014/TheuerkaufHiep.JPGkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Präsidentin Eva Theuerkauf mit Heinrich Hiep bei der Verleihung der Ehrenmedaille für hervorragende Verdienste, die höchste Auszeichnung des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e.V. (Foto: LVGR)

 

 http://www.gartenbaunrw.de/images/PM_aktuell/2014/mertz.JPGkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau e. V. bei seiner Laudatio im Hotel Seepark in Geldern (Foto: LVGR)

 

 http://www.gartenbaunrw.de/images/PM_aktuell/2014/FrizenHiepBergers.JPGkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Der Präsident der Landwirtschaftskammer NRW, Johannes Frizen mit dem Ehepaar Hiep und Kammerdirektor Dr. Berges bei der Verleihung der goldenen Kammerplakette. (Foto: LVGR)

 

 http://www.gartenbaunrw.de/images/PM_aktuell/2014/Theuerkauf.JPGkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Eva Theuerkauf, die neu gewählte Präsidentin des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e. V. bei ihrer ersten Rede vor den geladenen Gästen. (Foto: LVGR)

 

Hinweis: Die hier zum Download zur Verfügung gestellten Bilder unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. Der Landesverband Gartenbau Rheinland e.V. stellt sie Journalisten ausschließlich für publizistische Zwecke und im Rahmen des Presse- und Urheberrechts kostenfrei zur Verfügung. Jede anderweitige Verwendung, insbesondere die Weitergabe oder der Einsatz für gewerbliche Zwecke, bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Landesverband Gartenbau Rheinland e. V. Veränderungen der Bilder, außer Größenanpassungen, sind untersagt; insbesondere dürfen die Bilder nicht verfremdet oder sinnverändernd, in einem sachfremden Zusammenhang oder Umfeld eingesetzt werden. Als Quellenangabe verwenden Sie bitte „Quelle: Landesverband Gartenbau Rheinland e.V.“ und übersenden uns ein Belegexemplar.