Header Presse Archiv

Die Verschmelzung der Gartenbauverbände NRW schreitet voran

Ein wichtiges Thema der Winter-Mitgliederversammlung des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. am 02. Dezember 2014 in Herdecke war die Verschmelzung der beiden Gartenbauverbände in NRW. Diese schreitet weiter voran, das gemeinsame Verbändetreffen soll ab 2015 immer am 1. Donnerstag nach dem 1. Advent stattfinden. „Insgesamt ist beabsichtigt, dass die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Verbändekooperation“ alle noch offenen Fragen bis Ende 2015 klären sollen, damit der neue Verband 2016 an den Start gehen kann.“, erklärte Präsident Helmut Rüskamp in Herdecke.

Um die Arbeit noch intensiver auf die Bedürfnisse der Mitglieder auszurichten, wird es im nächsten Jahr eine Fragebogenaktion geben. Das Jahr 2014 sorgte mit seinen Wetter-Kapriolen für viele Probleme, die Dienstleister konnten laut Rüskamp aber auch von den Folgen von Orkan Ela im Ruhrgebiet profitiert. Niedrige Preise und viel Ware am Markt sorgen dafür, dass der Wert von Pflanzen immer weiter sinkt. Helmut Rüskamp begrüßte in diesem Zusammenhang die Aktivitäten des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) mit einer entsprechenden Konsumentenbefragung. Die Messe Essen wird sich finanziell daran beteiligen, Rüskamp bedankte sich dafür ausdrücklich bei den Essenern. Die Ergebnisse sollen auf der IPM vorgestellt werden. „Es zeigt sich immer mehr, dass man als Betrieb nur noch dann guten Erfolg hat, wenn man sich durch besondere Aktionen von der Konkurrenz abhebt oder vielleicht schneller ist.“, erklärte Helmut Rüskamp. Weitere Themen in der Jahresbilanz waren unter anderem die aktuellen Tarifverhandlungen, der ab Januar geltende Mindestlohn sowie das neue Landesforstgesetz, in dem ein landesweites Kataster für Weihnachtsbaumkulturen vorgesehen ist. Diesem „Datenmonstrum“ fehlt aber laut Rüskamp die rechtliche Grundlage. Der Präsident machte an vielen Beispielen deutlich, wie wichtig die von den Mitgliedern oft kaum wahrgenommene politische Arbeit des Verbandes und seiner ehrenamtlichen Mitstreiter ist.

Hauptgeschäftsführer Jürgen Winkelmann stellte die Veränderungen vor, die mit der Verbändekooperation einhergehen. Vereinfacht gesagt müssen dazu Anpassung der Satzung erfolgen, wodurch unter anderem aus der Mitgliederversammlung wieder die Delegiertentagung werden wird. „Selbstverständlich sind immer alle Mitglieder zu den Tagungen eingeladen, doch beschlussfähig sind dann nur die Delegierten.“, erklärte Winkelmann. Aus dem Präsidium wird der Vorstand, der einen engeren Personenkreis als bisher umfasst. Beide Änderungen wurden von den Mitgliedern in Herdecke einstimmig beschlossen.

Weitere Themen für den Hauptamtlichen waren unteren anderem die neue Beitragsordnung und Details zum Thema Mindestlohn. Jürgen Winkelmann wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass dieses Thema sehr umfassend ist – von den Spargelanbauern oder dem WLV beispielsweise wird es deshalb in eigenen mehrstündigen Veranstaltungen behandelt.

Personalien

Peter Horst, Meschede, ist neuer Vizepräsident des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. Host wurde von den Mitgliedern in Herdecke einstimmig als Nachfolger von Antonius Brinkmann gewählt.

Antonius Brinkmann, Oelde, ist neuer Schatzmeister des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. Brinkmann übernimmt das Amt von Michael Oberschelp, Bielefeld, der aus Altersgründen nicht mehr kandidierte.

Hans-Werner Roth, Dortmund, wurde von den Mitgliedern des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender des Ausstellungsausschusses bestätigt.

Ehrungen

Michael Oberschelp, Bielefeld, wurde mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe ausgezeichnet. Bereits seit Ende seines Studiums 1986 hat sich Oberschelp für seinen Verband eingesetzt, unter anderem war er seit 1992 Mitglied des Präsidiums und seit 1999 der Schatzmeister des Verbandes. Michael Oberschelp wurde von den Mitgliedern in Herdecke mit Standing Ovations verabschiedet.

Egon Galinnis, Essen, langjähriger Geschäftsführer der Messe Essen und engagierter Mitstreiter der Gärtner für die Entwicklung der IPM wurde mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe ausgezeichnet. Galinnis erhielt von den Mitgliedern in Herdecke Standing Ovations und bedankte sich sichtlich gerührt.

Lothar Maylahn, Herne, wurde mit der silbernen Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe ausgezeichnet. Seit 2005 führte der Gärtner den Kreisverband Bochum/Herne mit viel Engagement – so gehörte dieser Verband bis zum Ende dieses Jahres zu den wenigen, die noch einen monatlichen Stammtisch zum Austausch der Kollegen untereinander organisierten.

Frank Wierlemann, Greven, erhielt die bronzene Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe in Anerkennung für sein Engagement. Es umfasst unter anderem die Ausbildung aber auch die Arbeit für den Gartenbauhilfsdienst „Westfalen-Lippe“, an dem Wierlemann seit 1999 aktiv beteiligt ist.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e.V.:
Tel.: 0231 961014-0 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

IMG 0047 kleinkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Präsident Helmut Rüskamp (Mitte) mit dem neuen Schatzmeister des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. Antonius Brinkmann (l.) und dem neu gewählten Vizepräsidenten Peter Horst (r.)

 

IMG 0015 kleinkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Eva Theuerkauf, Präsidentin des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e. V., richtet Grußworte an die westfälisch-lippischen Kolleginnen und Kollegen (Foto: LVGWL)

 

IMG 0022 kleinkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Präsident Helmut Rüskamp (r.) ehrt Frank Wierlemann aus Greven mit der Bronzenen Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. (Foto: LVGWL)

 

IMG 0026 kleinkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Präsident Helmut Rüskamp (r.) ehrt Lothar Maylahn aus Herne mit der Silbernen Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. (Foto: LVGWL)

 

IMG 0029 kleinkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Präsident Helmut Rüskamp (r.) ehrt den ehemaligen Geschäftsführer der Messe Essen, Egon Galinnis, mit der Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. (Foto: LVGWL)

 

IMG 0036 kleinkamera

pfeil nach rechts Bildzeile: Präsident Helmut Rüskamp (r.) ehrt Michael Oberschelp aus Bielefeld mit der Goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. (Foto: LVGWL)

 

Hinweis: Die hier zum Download zur Verfügung gestellten Bilder unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. Der Landesverband Gartenbau Westfalen-Lippe e.V. stellt sie Journalisten ausschließlich für publizistische Zwecke und im Rahmen des Presse- und Urheberrechts kostenfrei zur Verfügung. Jede anderweitige Verwendung, insbesondere die Weitergabe oder der Einsatz für gewerbliche Zwecke, bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Landesverband Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. Veränderungen der Bilder, außer Größenanpassungen, sind untersagt; insbesondere dürfen die Bilder nicht verfremdet oder sinnverändernd, in einem sachfremden Zusammenhang oder Umfeld eingesetzt werden. Als Quellenangabe verwenden Sie bitte „Quelle: Landesverband Gartenbau Westfalen-Lippe  e.V.“ und übersenden uns ein Belegexemplar.