Header Presse Archiv

Erstmalig kommt die Deutsche Blumenfee des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) aus Bayern. Mit Alexandra Berchtenbreiter hat am 4. September eine 26-jährige Münchenerin das Amt der Deutschen Blumenfee übernommen. Ein Jahr lang wird sie die grüne Branche in der Öffentlichkeit und gegenüber den Medien repräsentieren.

Mehr

58 Teilnehmer nahmen an der diesjährigen Exkursion zur Bundesgartenschau Havelland teil. Wie in den Vorjahren hatten die Geschäftsstellen der Landesgartenbauverbände wieder eine attraktive Fahrt organisiert. Bekanntlich rücken die Gartenbau-Verbände in NRW näher zusammen, daher wollte man im Rahmen einer gemeinsamen BUGA-Fahrt eine Gelegenheit zu einem gegenseitigen Kennenlernen anbieten.

Mehr

Für jeden, der die Grabpflege für einen Angehörigen oder vorsorglich für sich selbst später durch einen Dienstleister in Erwägung zieht, gibt es ein erkennbares Qualitätszeichen, nämlich die Auszeichnung „Überprüfter Fachbetrieb Friedhofsgärtnerei“. Das Qualitätssiegel bürgt außerdem für qualifiziertes Fachpersonal, für höchste Qualität aller ausgeführten Arbeiten und für einen umfassenden Service in Beratung und Information. In Westfalen-Lippe fanden die diesjährigen Wiederholungsprüfungen im Juni und August statt.
 

Mehr

Das Abgeordnete aus dem Landtag oder dem Bundestag Gärtnereien besuchen ist nicht ungewöhnlich – doch in diesem Sommer häuften sich die Anfragen aus Berlin in Dortmund in Köln. Grund: Bertram Fleischer, der neue Generalsekretär des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), hatte die Bundestagsabgeordneten des Ernährungs- und Landwirtschaftsausschusses in Berlin zu sommerlichen Besuchen eingeladen. Von den insgesamt 34 Mitgliedern dieses Gremiums sagten 14 allein für Nordrhein-Westfalen zu.

Mehr

Bei der diesjährigen Urkunden-Verleihung an die erfolgreichen Meister und Agrarbetriebswirte der Fachschule für Gartenbau Essen nahmen in der Konzertmuschel des GRUGA-Parks etwa 750 Absolventinnen und Absolventen, Angehörige und Ehrengäste an der feierlichen Zeremonie teil.

Mehr

Der Mindestlohn und die Konsequenzen für den Spargelanbau

"Wir sind enttäuscht von der Politik!" Marion von Chamier - Geschäftsführerin des WLAV Münster - war eine von zahlreichen Referenten des Tages, die zum diesjährigen Spargelseminar mit gleichzeitiger Mitgliederversammlung der Vereinigung der Spargelanbauer Westfalen-Lippe e.V. das Thema "Mindestlohn" und die Folgen für jeden Betrieb eingehend beleuchtete.

Mehr

Bei der diesjährigen Urkunden-Verleihung an die erfolgreichen Meister und Agrarbetriebswirt der Fachschule für Gartenbau Essen gab es mit Sonnenschein bei rund 25 °C und erfrischendem Windzug ideales Wetter für eine solche Feier. In der Konzertmuschel des GRUGA-Parks nahmen etwa 750 Absolventinnen und Absolventen, Angehörige und Ehrengäste an der feierlichen Zeremonie teil, bevor es dann zum lockeren Feiern auf das optimal präparierte Schulgelände ging.

Mehr

Die Friedhofsgärtner aus NRW schlagen sich im friedhofsgärtnerischen Wettbewerb bei der BUGA 2015 in Havelberg weiterhin erfolgreich. Eine Große Goldmedaille, neun Gold-, vier Silber- und 3 Bronzemedaillen sowie fünf Ehrenpreise sind die Ausbeute der zwölf Betriebe und Ausstellergemeinschaften von Rhein und Ruhr für die Sommerbepflanzung. Ende August werden sich alle wieder treffen und dann mit der Herbstbepflanzung in die dritte und letzte Runde des Wettbewerbes gehen.

Mehr